Theatergruppe Lauben

Kurzchronik

Theatervorführungen gab es in unserer Gemeinde schon vor dem ersten Weltkrieg. Genaue Aufzeichnungen sind leider erst nach dem Wiederbeginn im Jahre 1954 vorhanden. Nach dem 2. Weltkrieg wurde zunächst in den Ortsteilen Lauben und Heising getrennte Aufführungen gezeigt. Es ging sehr genau um die Ortsteile, wer spielen darf und wer nicht. Allmählich fand man sich aber doch zusammen, was auch durch die steigende Mobilität der Bevölkerung erleichtert wurde.

Foto aus der AnfangszeitDer Lehrer Huber aus Lauben war der erste Spielleiter, der ab 1954 mit der gemeinsamen Theaterschar in Stücken wie »Der Schuss im Erlengrund« oder »Der Meineidbauer« das Publikum begeisterte. Nach Lehrer Huber übernahm der Musiker Ulrich Hafner die Theaterleitung.

Sein Nachfolger, Aegid Fraas ebenfalls Lehrer, war bis 2002 Vorstand der Theatergruppe Lauben. Die Spielleitung gab er allerdings bereits 1996 an Christa Wiedemann ab, die seit langer Zeit auch für die Maske zuständig ist. Seit 2005 führt Annemarie Regending Regie, die als langjähriges Mitglied der Gruppe viel Erfahrung mitbringt.

Die Theatergruppe Lauben legt bei der Suche nach einem neuen Spiel Wert auf niveauvolle Stücke und Komödien, derbe und primitive »Volksstücke« werden gemieden.

Gespielt wird seit 1980 im Gemeinschaftshaus »Birkenmoos« jeweils ab Mitte November bis Anfang Dezember.

Text: Hubert Lingg

Pfeil nach oben © 2017 Theatergruppe Lauben - letzte Aktualisierung: 27.09.2017