Theatergruppe Lauben

2011: Theaterflöhe Lauben - Spendenübergabe

Gruppenbild der Theaterflöhe

Unter dem Motto »Kinder spielen für Kinder« spielten auch heuer wieder die Theaterflöhe Lauben für Kinder in Afrika. Daher ging der Erlös aus dem heurigen Stück »Unsere kleine Welt« wiederum an die »Medizinische DirektHilfe in Afrika e. V.« (MDH). 13 junge Mädchen, 3 erwachsene Spieler, Spielleiterin Christa Wiedemann sowie eine große Helferschar hatten zunächst viel Zeit in zahlreiche Proben investiert, ehe dann in fünf Aufführungen das Können gezeigt werden durfte.

Als Belohnung konnten nun Spielleiterin Christa Wiedemann und einige der Darstellerinnen einen Scheck über 1.500,00 Euro an Margrit und Manfred Förster übergeben, deren Sohn Dr. Olaf Förster der Leiter der Medizinischen Direkthilfe Afrika ist und selbst in der Gesundheitsstation in Ramada (Kenia) praktiziert, welche von der MDH auch errichtet wurde. Was dort alles Großartiges, manchmal fast übermenschliches geleistet wird, geht zum Einen aus dem vorliegenden Jahresbericht hervor, zum Anderen lässt es sich Dr. Förster nicht nehmen, bei seinen Besuchen in Lauben selbst ausführlich über die Aktivitäten der MDH zu referieren.

Trotz der größtenteils hochsommerlichen Temperaturen während der Aufführungen - was sicherlich einige Besucher abschreckte - konnte nun dieser außerordentliche Betrag übergeben werden. Der Dank gebührt allen Besuchern, die so großartig gespendet haben. Ein großes Dankeschön aber auch der Theatergruppe Lauben, die den Großteil der Unkosten, einschließlich der Süßigkeiten für Kinder und Erwachsene, übernommen hatte. Ohne diese noble Geste wäre der Spendenbetrag erheblich geschrumpft. Den Besuchern und der Theatergruppe dafür ein »herzliches vergelt's Gott« von den Theaterflöhen.

Pfeil nach oben © 2017 Theatergruppe Lauben - letzte Aktualisierung: 27.09.2017